outdoorCHANNEL Logo

Bollinger B1 SUT: Elektrischer Hardcore-Geländewagen

Der neue Bollinger B1 SUT ist ein kantiger Elektro-Geländewagen, der vor allem fürs Praktische gedacht ist.

Bollinger Motors heißt das Elektroauto-Startup aus den USA. Das erste Modell hat der Hersteller jetzt in New York vorgestellt: Der B1 ist ein SUT (Sport Utility Truck), der optisch an die ersten Modelle von Land Rover oder die Mercedes G-Klasse erinnert. Nur ähnlichen Luxus darf man nicht erwarten, denn innen ist der B1 recht spartanisch gehalten. Statt auf große Ausstattung - Bollinger selbst spricht von "minimalistisch" - setzt das US Startup auf Stauraum. Viel Stauraum. Und Geschwindigkeit. Und Reichweite.

Hinten gibt es eine riesige Ladefläche. Und auch dort, wo bei Verbrennern der Motorraum ist, steht weiterer Stauraum zur Verfügung. Zudem sind die Sitze im Fond ausbaubar, was die Ladefläche vergrößert. Als echter Offroader ist der B1 mit Allrad versehen.

365 PS und über 300 Kilometer Reichweite

Seine Energie bezieht der Bollinger B1 aus einem Akku mit 60 kWh, wahlweise steht auch ein Akku mit 100 kWh zur Verfügung. Damit kommt der Bollinger B1 120 bzw. 200 Meilen weit, was bis zu 321 Kilometern entspricht. Bei 220 Volt beträgt die Ladezeit sieben (60 kWh) bzw. zwölf Stunden (100 kWh). Die Power beträgt 265 kW bzw. 360 Horsepower, was 365 PS bedeutet. Das Drehmoment liegt bei. 640 Nm.

Darüber hinaus verfügt der Bollinger B1 über eine bidirektionale Schnittstelle. Das bedeutet, dass der B1 SUT auch als Stromspender für elektrische Geräte dient - etwa für Handwerker oder auch beim Campen

Ab 2019 zu haben

Die ersten Fahrdaten liegen schon vor: Von null auf 97 km/h kommt der Bollinger B1 in 4,5 Sekunden. Damit liegt der kantige Geländewagen auf dem Niveau eines Sportwagens. Als Maximalgeschwindigkeit gibt Bollinger 127 Meilen pro Stunden an, also 204 km/h.

Wie viel der B1 kosten soll, steht derzeit noch nicht fest, diese sollen im Laufe des Jahres noch folgen. Die Produktion soll dann Ende 2018 bzw. Anfang 2019 beginnen.

Alle E-Bike-Neuheiten 2018:

Das beste Zubehör fürs E-Bike:


Mobile Ansicht | Webansicht