Tübingen fördert den Kauf von E-Bikes

E-Schwalbe E-Roller
Foto: Schwalbe

Mit einer Abwrackprämie für fossil betriebene Zweiräder will die Universitätsstadt Tübingen für bessere Luft sorgen.

Die Universitätsstadt Tübingen hat die Abwrackprämie neu aufgelegt - allerdings nicht für Autos, sondern für Zweiräder.

Tübinger, die ihren benzingetriebenen Roller oder ihr Mofa abgeben, um sich ein E-Bike oder einen E-Roller zu kaufen, erhalten einen Zuschuss von 200 bis 500 Euro.

Die Höhe der Prämie ist abhängig von der Schadstoffklasse des abgewrackten Zweirades. Das meiste Geld gibt es für Euro-1-Modelle oder Fahrzeuge ohne Norm mit einem Baujahr vor Mai 2002.

Insgesamt hat der Tübinger Gemeinderat 25.000 Euro für die Aktion bereitgestellt.